Veranstaltung

Konfliktmanagement für Führungskräfte: Konflikten vorbeugen – Symptome erkennen – analysieren – klären – lösen

Veranstaltungszeichen (VZ): FT5-2024
Kategorie: Training

Ziele: Zunehmender Wettbewerbs-, Anpassungs- und Veränderungsdruck wirkt sich in den Unternehmen ganz konkret auf die Arbeitssituation und die Kooperation der Beschäftigten untereinander als Konflikttreiber aus. Change und Konflikte werden in den nächsten Jahren in den Unternehmen zum Dauerthema. Die Teilnehmer erwerben deshalb Kenntnisse und Techniken des Konfliktmanagements i. S. v. Prävention, dem frühzeitigen Erkennen, der Intervention bei und Lösungsstrategien von Konflikten. Die TrainingsteilnehmerInnen erhalten mehr Sicherheit und Souveränität im Umgang mit Konflikten, in dem sie um deren phasenhaften Aufbau und Verlauf und dementsprechend zu agieren wissen. Neben dem Konfliktmanagement entwickeln die Führungskräfte ihre Konfliktlösungskompetenz weiter, reduzieren eigene Unsicherheiten und die Gefahr, zum Spielball von Konfliktparteien zu werden. Das Kennenlernen und die ganz konkrete Einübung von Gesprächsführung und Gesprächstechniken bei Konflikten machen den weitüberwiegenden Anteil des Trainings aus. So erhalten die TeilnehmerInnen konkrete Tools und die Gewissheit, zukünftig in solch herausfordernden Situationen besser vorbereitet zu sein. Sie haben die Fallstricke in Konflikten kennen gelernt und wissen bspw. um die Gefahren der Rolle als Schlichter, der Parteinahme oder durch eigenes Konfliktverhalten. Ein starker Praxisbezug durch aktuelle Beispiele und Fallstudien begünstigt eine nachhaltige Umsetzung.

Zielgruppe: Dieses Training richtet sich an erfahrene Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte, Projektleiter und HR-Verantwortliche. Die Teilnahme setzt Offenheit für praxiserprobte Modelle und erfolgreiche Techniken der Kommunikationspsychologie und des Konflikt- und Verhandlungsmanagements voraus. Eine selbstmotivierte Teilnahme und Reflexion eigener Werte und eigenem Kommunikationsverhaltens sind Voraussetzung zum Besuch dieses Trainings.

Inhalt:

  • Konfliktprävention: Situationen des Arbeitsalltags nutzen, Formen der Kommunikation
  • Konflikt-Symptome erkennen, Stadien der Konfliktentwicklung, Konfliktformen
  • Strategien zur Konfliktlösung, Klärungs- und Lösungsansätze, Phasen der Konfliktklärung
  • Klärungs- / lösungsfokussierte Gesprächsführung, Gesprächs- und Fragetechniken, aktives Zuhören, doppeln etc.
  • Grundbedingungen für eine Konfliktlösung: Wertebasis der Beteiligten
  • hilfreiche Maßnahmen bei einer Eskalation, Umgang mit Blockaden und Widerständen, eigenen emotionalen Abstand gewinnen
  • eigene Rolle und Involviertheit, hilfreiche eigene Grundhaltungen bei der Konfliktklärung
  • persönliche Konfliktmuster sowie die der Mitarbeiter erkennen
  • Konfliktanalyse zu Gesprächsvorbereitung und Gesprächsstrategie: mehrdimensionalen Konfliktanalyse die Situation des Mitarbeiters, Interaktionsmuster, Sinn, Perspektive und Folgen des Konflikts erfassen, Betrachtung aller Konfliktbeteiligten, Interessierte, Interessen, Interessenskollisionen, „Strippenzieher“, organisatorische Rahmenbedingungen, die zu Belastungen führen und negative Verhaltensweisen begünstigen
  • Geschehnisse und Vorgänge, die dem Konflikt voraus gingen, die kommunikative Wechselbeziehung, die hinter dem Konflikt stehende Bedeutsamkeit und etwaige Ressourcen für eine Konfliktlösung erfassen
  • Konfliktgespräch anhand von vier Parametern vorbereiten, konkrete Informationen zu vergangenen und aktuellen Verhaltensweisen ermitteln
  • Gesprächstechniken, Methoden, Tools, Lösungsstrategien, Konflikte deeskalieren
  • Grundüberzeugung und Haltung für das Feedback und Feedbackgespräch, Phasen, Eckpunkte
  • Entwicklungsausrichtung, Verhaltensänderung konkret, d. h. handlungsorientiert vereinbaren und dokumentieren
  • Visualisierungs- und Moderationstechniken
  • Parameter des Gesprächsabschluss und nachhaltiges Verfolgen vereinbarter Ziele
  • Aspekte der Weisungsbefugnis, arbeitsrechtliche Sanktionen, durchgängige und gerichtsverwertbare Dokumentation des Gesprächsprozesses und des anschließenden Verlaufes für das Arbeitsgericht

Der Konflikttrainer war für eine Einrichtung der Krisenintervention tätig und ist langjährig geübt in der Gesprächsführung auch in existentiellen Krisen. Er verfügt über eine Ausbildung in nicht-direktiver Gesprächsführung in Anlehnung an C. R. Rogers.

Ein Konflikttraining bieten wir sowohl Führungskräften und deren Teams, Projektleitern und HR-Verantwortlichen, als auch im Rahmen von Teamcoachings an. Bei Bedarf begleiten wir Ihre Change Prozesse. Darüber hinaus stehen wir Ihnen als externer Mediator zur Verfügung. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit eines sehr kurzfristig terminierten Konflikt Clearings, einer Mediation, in Kassel oder bundesweit vor Ort im Unternehmen. Eine zeitnahe Reaktion sollte im Interesse des Unternehmens liegen. So kann eine ungewollte Kündigung eines Spezialisten zu Kosten von bis zu 400% des Jahresgehalts führen (Rose, 2020).

Hochindividualisierte Kommunikationstrainings für einzelne Führungskräfte bieten wir nach entsprechender sorgfältiger Bedarfsermittlung mit unserem Executive-Coaching an. Zielgruppen sind hier sowohl uns beauftragende Unternehmen als auch Privatpersonen.

 

Teilnehmeranzahl: mind. sechs bis max. acht Teilnehmer
Gebühr 1.950,00 EUR zzgl. MwSt.
Das Training ist auch als Inhouse-Training geeignet. Gerne erstellen wir Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.
Ort & Termine: stets Kassel, 16.01. bis 18.01.2024, 09.04. bis 11.04.2024, 14.05. bis 16.05.2024, 06.08. bis 08.08.2024, 03.09. bis 05.09.2024, 19.11. bis 21.11.2024
Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne Hotels oder Pensionen am Veranstaltungsort Kassel.
Veranstaltungszeiten: Tag 1 09.30 bis 17.00 Uhr, Tag 2 09.00 bis 17.00 Uhr, letzter Tag 08.30 bis 16.00 Uhr
Anfahrt: Kassel liegt in der Mitte Deutschlands und ist durch die Autobahnen A7, A49 und eine gut getaktete ICE-Verbindung sehr gut erreichbar.
Gebrochener Baum als Symbolbild für Konflikte

Foto: Habichtswald, Nordhessen 2019,
© Manfred Baumert/Kassel

Weitere und weiterführende Seminare und Trainings:

BEM-Inhouse-Seminar Kassel & bundesweit: Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) nicht nur für Führungskräfte

VZ: BEM Seminar IH 1
Kategorie: Seminar
Ort & Termine: flexibel, Kassel, Nordhessen und bundesweit vor Ort in den Unternehmen
Ziele: Der § 167 SGB IX mit seinem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) verfolgt drei Ziele: die Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitern in einem Unternehmen oder einer Organisation wiederherzustellen, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und im…
Veranstaltung ansehen

Kassel und bundesweit: praxisorientiertes Inhouse-Seminar zum betrieblichen Eingliederungsmanagement „Erfolgreiche Gesprächsführung durch Motivational Interviewing (MI) im BEM-Gespräch“

VZ: BEM Seminar IH 2
Kategorie: Seminar
Ort & Termine: flexibel, Kassel, Nordhessen und bundesweit vor Ort in den Unternehmen
Ziele: Der Erfolg des gesamten betrieblichen Eingliederungsmanagements (bEM) hängt nicht allein von Kompetenzen im Arbeits- und Sozialrecht und Kenntnissen über Leistungen und Angebote des Gesundheits- und Sozialwesens ab, sondern insbesondere…
Veranstaltung ansehen
Kompass

Führungskräfteseminar: Führung als Handwerk

VZ: FS1-2024
Kategorie: Seminar
Ort & Termine: Kassel, 27.02. und 28.02.2024, 24.09. und 25.09.2024
Ziele: Die Situation einer angehenden Führungskraft ist herausfordernder als die eines Berufseinsteigers, da die angehende Führungskraft häufig durch fachliche Kompetenz aufstieg und dieses Erfolgsmodell ggf. auf die neue Führungsrolle (unbewusst)…
Veranstaltung ansehen
Kommunikation zwischen Führungskräften

Führungskräftetraining: Kommunikation & Gesprächsführung I – Grundlagen effizienter Kommunikation für Führungskräfte

VZ: FT1-2024
Kategorie: Training
Ort & Termine: Kassel, 20.02. und 21.02.2024, anschließend virtuell, 28.05. und 29.05.2024, anschließend virtuell, 15.10. und 16.10.2024, anschließend virtuell
– Teil 1 der Reihe Praxis der Kommunikationspsychologie für Führungskräfte – Ziele: Die Vermittlung von Grundlagen der Kommunikationspsychologie für Führungskräfte dient der Sensibilisierung für die hohe Bedeutung effizienter Kommunikation, die…
Veranstaltung ansehen
Geschäftsmann stoppt Domino Effekt

Führungskräftetraining: Kommunikation & Gesprächsführung II – herausfordernde Situationen im Führungsalltag

VZ: FT2-2024
Kategorie: Training
Ort & Termine: Kassel, 05.03. und 06.03.2024, anschließend virtuell, 19.06. und 20.06.2024, anschließend virtuell, 12.11. und 13.11.2024, anschließend virtuell
– Teil 2 der Reihe Praxis der Kommunikationspsychologie für Führungskräfte – Ziele: Die Führungskräfte erkennen frühzeitig sich entwickelnde Konflikte und haben sich mit der Dynamik von Konflikten auseinandergesetzt und an…
Veranstaltung ansehen
Netzwerk aus Führungskräften

Führungskräftetraining: Kommunikation & Gesprächsführung III – Mitarbeiter erfolgreich führen

VZ: FT3-2024
Kategorie: Training
Ort & Termine: Kassel, 12.03. und 13.03.2024, anschließend virtuell, 26.03. und 27.03.2024, anschließend virtuell, 25.06. und 26.06.2024, anschließend virtuell, 16.07. und 17.07.2024, anschließend virtuell
– Teil 3 der Reihe Praxis der Kommunikationspsychologie für Führungskräfte – Ziele: Die Führungskräfte setzten sich mit der Mitarbeiterführung durch effiziente und motivierende Kommunikation sowie geeignete Gesprächsformate auseinander und gewinnen…
Veranstaltung ansehen
Geschäftsmann mit Smartphone

Führungskräfteseminar: Arbeitstechniken & Zeitmanagement

VZ: FS2-2024
Kategorie: Seminar
Ort & Termine: Kassel, 13.02. und 14.02.2024, 22.10. und 23.10.2024
Ziele: Durch effiziente Methoden und Techniken des Selbst- und Zeitmanagements sollen Belastungen und Stress, die durch die hohen Anforderungen an die Führungskraft entstehen, reduziert werden. Denn Führungskräfte müssen einerseits Zeit…
Veranstaltung ansehen